Spartippsammlung > Energie

Strom sparen mit dem richtigen Fernseher

In Zeiten von immer größer werdenden Fernsehgeräten, steigen natürlich auch die Energiekosten für derartige LCD Flatcreens und so sollte man vor dem Kauf sich darüber informieren, wie hoch die Stromkosten bei dem jeweiligen Gerät tatsächlich ausfallen werden.

Ähnlich wie bei Kühlschränken oder Waschmaschinen gibt es nämlich auch für Fernseher oder andere Haushaltsgeräte einen Wert, an den man sich orientieren kann. Am einfachsten ist der Wert, der den Betrag in Euro angibt, der im Jahr durch das Gerät verursacht wird. Bei Fernsehgeräten, die eine Bilddiagonale von 91 cm – 110 (37 bis 42 Zoll) cm besitzen, variiert dieser Wert von 15,03 Euro bis 18,55 Euro und daran sieht man bereits, dass das stromintensivste Gerät zwar „nur“ 3,50 mehr an Kosten verursacht, rechnet man aber den Prozentwert, so ergibt sich eine Differenz von gut 23%.

Ein Viertel Stromkosten pro Gerät einsparen wünschte sich sicherlich jeder Haushalt und sieht man sich obigen Vergleich an, so ist zu erkennen, dass bereits beim Kauf des Gerätes darüber entschieden wird, ob man die richtige Wahl getroffen hat.

Der Sharp LC-40LE623E ist beispielsweise ein Vertreter, der einen relativ geringen Stromverbrauch besitzt und vergleicht man ihn mit ähnlichen Fernsehgeräten, so sind die Preisunterschiede marginal.
40 Zoll Full HD Bildschirm, mit zahlreichen modernen Anschlüssen wie HDM oder Ethernet und auch eine WLAN Einheit ist optional für das LED TV erhältlich.

Man sieht, man muss auf nichts verzichten wenn man sich für einen Energiesparer entscheidet und hat dabei noch bares Geld gespart.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar