Spartippsammlung > Geld

5 Gründe warum du einen zu teuren Tarif zahlst

1. Normaltarif

Bei vielen Strom-, Gas- und Internetanbietern rutscht man automatisch zu Beginn in einen Standardtarif. Dieser ist oft etwas teurer als ein individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasster Tarif. Einige Stromanbieter haben zum Beispiel spezielle Online-Tarife, welche ein paar Euro günstiger sind. Bei Internet- und Telefonverträgen sollte man genau darauf achten ob der Normaltarif überhaupt ausgereizt wird. Oft genügt auch ein preiswerterer Tarif mit etwas weniger Leistung.

2. Alttarif

Viele Versicherungen und auch Internetanbieter ändern recht oft Ihre Angebote. Die Gefahr besteht, das man in einem alten Tarif mit zu hohen Kosten für zu schwache Leistung hängen bleibt. Daher lohnt es sich seine Verträge alle paar Jahre durchzusehen und die Augen nach aktuelleren Optionen offen zu halten.

3. Veränderte Nutzung

Das Leben ändert sich und so auch die benötigten Leistungen und Versicherungen. Auch hier lohnt es sich von Zeit zu Zeit auf seine geänderten Nutzungsgewohnheiten zu achten. Vielleicht benötigt man nicht mehr die 50 Mbit VDSL-Leitung und kommt mit einem günstigeren Internetvertrag zurecht. Das gleiche gilt für Handverträge, auch hier ändern sich die benötigten Leistungen mit der Zeit. Ein regelmäßiger Vergleich der aktuellen Tarife und Angebote gibt ein Gefühl für die Marktlage und kann die eigenen Kosten in Perspektive setzen.

4. Unnötige Optionen und Versicherungen

Je weniger Ahnung man von einer Materie hat, desto schneller kann es passieren das einem Leistungen untergeschoben werden, die man nie benötigt.

Versicherungsmakler verkaufen auch gern Zusatzversicherungen, welche nur Ihrem Profit dienen. Auch wenn die Materie oft nicht leicht zu durchschauen ist, sollte man sich einen möglichst unabhängigen Experten suchen. Er kann dabei helfen unnötige Versicherungen ausfindig zu machen.

Handy- und Internetverträge beinhalten oft unnötige Optionen, Leistungen oder Versicherungen. Oft wird auch Onlinespeicher, Virenschutz oder zusätzliche Hardware angeboten. Hier sollte man sehr kritisch sein und wirklich nur das bezahlen, was man braucht.

5. Gewohnheit

Aus reiner Gewohnheit bleiben viele Menschen bei ihrer Hausbank, ihrem örtlichen Strom- und Gasanbieter oder bei der Versicherung, bei der alle Familienmitglieder schon immer waren. Das könnte ein Fehler sein, denn ohne einen objektiven Vergleich mit anderen Anbietern fehlt einem eine objektive Verhandlungsposition. Der Wechsel zu einer Online Bank zum Beispiel kann die oft hohen monatlichen Kontoführungsgebühren sparen. Vor allem wenn man keine Vor-Ort Leistungen der Bank in Anspruch nimmt.

Fazit

Wie so oft im Leben kann es sich auszahlen wenn man aus seiner Komfort austritt. Tarife und Ansprüche verändern sich mit der Zeit, wer hier nicht aufpasst zahlt schnell zu viel Geld für unnötige Leistungen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar