Spartippsammlung > Zeit

Dinge geregelt kriegen und Zeit sparen

Viel Zeit vergeudet man noch immer mit typischem Aufschiebeverhalten (der Prokrastination). Wichtige Aufgaben verschiebt man am liebsten bis es so knapp ist, dass die Erledigung unumgänglich wird.

Buch Dinge geregelt kriegen
Dinge geregelt kriegen

Dagegen kann man etwas tun: Entweder verzettelt man sich mit Zeitmanagement-Plänen und deprimiert sich selber weil man seinen Tagesplan wieder nicht geschafft hat, oder man liest das neue Buch von Sasha Lobo und Kathrin Passig. „Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin

Ich hab mir das Buch bestellt und werde davon berichten, wenn ich’s gelesen hab. Ich will es nicht aufschieben, aber es warten noch ein paar andere Sachbücher auf meinem Schreibtisch.

Vorab ein paar Zeit-Tipps

  • Zeitpläne sind Zeitverschwendung; Ein Rythmus ist ok aber genaue Vorgaben setzen zu sehr unter Druck
  • Es kann nicht jede Sekunde produktiv genutzt werden, manche Dinge klappen erst wenn die richtige Stimmung und Atmosphäre vorherrscht
  • Work-Life-Balance ist Blödsinn; man hat auch ein Leben wenn man arbeitet und das soll genauso schön sein

PS: Mir ist klar das bereits das Lesen dieses Buchs eine Art von Aufschieben ist, das nehme ich aber gerne in Kauf. Zum dauerhaften Zeit sparen ist es aber sicher eine Bereicherung.

Blog zum Buch: http://prokrastination.com/

Video zum Buch:

Stichworte:

Ein Kommentar

    Artikel / Webseiten die auf diesen Beitrag verweisen

    1. Gedanken über eine bessere Navigation

    Schreibe einen Kommentar